check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

032 Zahlen

Beispiel vertikale Ausrichtung

Beispiel horizontale Ausrichtung

Was ist das Zahlen-Modul und wofür kann es verwendet werden?

Im Zahlenmodul können Sie Zahlen oder Daten mit kurzen Inhalten verknüpfen. Zusätzlich ist es Ihnen möglich eine Verlinkung zu anderen Seiten herzustellen. Ob Sie Eckdaten Ihrer Einrichtung oder wichtige Daten einer Statistik zeigen, bleibt Ihnen überlassen.

Die ausgewählten Daten können in horizontaler Darstellung nebeneinander angeordnet sein oder in der vertikalen Darstellung untereinander aufgelistet werden. Zusätzlich können Sie dem Modul einen farbigen Rahmen geben um die Auflistung gestalterisch noch zu betonen und hervorzuheben.

Wie wende ich das Modul an?

Im Folgenden wird erklärt, was die Felder in der Eingabemaske bedeuten, und wie sie ausgefüllt werden müssen. Pflichtfelder sind mit Sternchen gekennzeichnet, alle anderen Felder sind optional.

Beim Zahlenmodul handelt es sich um ein sogenanntes Rahmenmodul. Das bedeutet, dass zunächst über die erste Eingabemaske ein Rahmen angelegt wird. Sobald dieser Rahmen angelegt ist, können die einzelnen Zahlen-Beiträge durch einzelne Zahlen-Elemente hinzugefügt werden.

Titel

Sie müssen einen Titel vergeben, der über der Zahlenübersicht steht.

Titel

Sie können einen Untertitel vergeben, der unter dem Titel und über dem Text steht. Dieser ist optional und auf 150 Zeichen begrenzt.

Ausrichtung

Hier können Sie auswählen, ob die einzelnen Zahlen-Module nebeneinander ("horizontal") oder untereinander ("vertikal") angezeigt werden sollen.

Hinweis: Bei der horizontalen Darstellung werden immer 4 Zahlen-Module pro Zeile nebeneinander angezeigt.

Spalten

Wählen Sie aus, ob das Modul in einem drei- oder vierspaltigen Layout angezeigt werden soll.

Hintergrundfarbe

Wählen Sie eine von vier Farbvarianten des Moduls aus. Sie können später jederzeit eine andere Farbvariante auswählen.

Abstand nach unten deaktivieren

Sie können den Abstand zum nächsten Modul verringern.

032E Zahlen-Element

Im Strukturmodus können Sie dem Rahmenmodul beliebig viele Zahlen-Elemente durch Anklicken des + Zeichens hinzufügen.

Zahl

Tragen Sie hier eine Zahl ein, die im Zahlen-Element angezeigt werden soll. Das Freitextfeld ermöglicht es, Zahlen unterschiedlicher Länge (z.B. 10 oder 50 000) und auch ausgeschriebene Zahlen darzustellen ("Einhundert").

 

Hinweis: Um eine barrierearme Darstellung gewährleisten zu können, führen Zahlenwerte mit außerordentlicher Länge zu einem Zeilenumbruch und einer vergrößerung des Modulkastens.

Zielfenster

Hier können Sie sich entscheiden, ob der im Zahlen-Modul hinterlegte Link in einem neuen Browser-Tab oder einem Browser-Fenster geöffnet werden soll.

Text

Geben Sie hier den Text ein, der unter der Zahl angezeigt werden soll.

URL-Text

Soll der Link zu einer Webseite innerhalb des LWL-django CMS führen, können Sie diese Unterseite hier auswählen.

URL

Geben Sie die URL einer Internetadresse an, auf die der Link führen soll. So können Sie hier auch auf externe Webseiten verlinken.

Anker

Über das "Anker"-Eingabefeld kann gezielt auf ein anderes Modul verlinkt werden. Hierzu geben Sie den "Anker-Namen" des Ziel-Moduls in das "Anker"-Eingabefeld ein.

Dieser Anker-Name muss zunächst an dem ausgewählten Modul, auf das Sie verlinken möchten, manuell festgelegt werden. Der Anker-Name, den Sie dort festlegen, muss mit einem Buchstaben beginnen. Erlaubt sind neben Buchstaben und Zahlen auch Unterstrich _, Bindestrich - und Schrägstrich /. Tragen Sie diesen festgelegten Anker-Namen des Ziel-Moduls dann ins "Anker"-Eingabefeld ein.

Nutzerinnen und Nutzer gelangen dann per Klick auf den sichtbaren Anker-Link auf das ausgewählte Modul. Dabei spielt es keine Rolle, an welcher Stelle der Seite das Modul steht. Somit kann gezielt auf spezielle Inhalte verlinkt werden.

Hinweis: Vergessen Sie nicht die entsprechende CMS-Seite auszuwählen, auf der sich der Anker des Ziel-Moduls befindet.

Beispiel aus der Praxis

Der LWL in Zahlen:

Beispiel vom Portalauftritt des LWL

Redaktionelle Tipps

Es ist ebenfalls möglich über das Zahlen-Modul auf Ihrem Internetauftritt einen Besucherzähler einzubinden. Hierzu wird mit der Software https://sensalytics.net/de gearbeitet, die die Daten an das Modul übermittelt. Ein Beispiel für einen solchen Besucherzähler finden Sie auf dem Auftritt des LWL-Naturkundemuseums Münster.

 

Um ebenfalls eine Schnittstelle zur notwendigen Software zu erhalten, wenden Sie sich an die Kolleginnen und Kollegen der LWL.IT.