check-circle Created with Sketch.

Inhalte in Leichter Sprache anbieten

Menschen mit Lernschwierigkeiten und geringen Sprachkenntnissen, aber auch gehörlose Menschen haben häufig Schwierigkeiten, die deutsche Laut- und Schriftsprache zu verstehen. Ihnen hilft die sogenannte "Leichte Sprache", eine stark vereinfachte Variante der deutschen Sprache mit eigenen Regeln.

Hier erhalten Sie Infos zur Leichten Sprache im Inklusiven LWL-Internet:

1. Leichte Sprache – Was ist das?

Unter Leichter Sprache versteht man eine besonders einfache und verständliche Variante der deutschen Sprache, die eigenen Regeln folgt. So verzichtet die Leichte Sprache zum Beispiel auf den Gebrauch von komplizierten Begriffen und verwendet kurze Sätze mit jeweils nur einer Aussage.

2. Woher bekomme ich Leichte-Sprache Texte?

Für Übersetzungen in Leichte Sprache steht dem LWL ein quaifizierter Rahmenvertragspartner zur Seite:

Heimbüchel PR & Kommunikation
Büro für Leichte Sprache
Kirsten Scholz
Tel.: 015734608412
E-Mail: scholz@heimbuechel.de

Das Büro für Leichte Sprache übersetzt und prüft Texte nach den Regeln des Netzwerks Leichte Sprache. Weitere Informationen zur Vorgehensweise bei der Beauftragung finden Sie im Wegweiser Schritte zur Vorbereitung auf das Inklusive LWL-Internet.

3. Welche Inhalte sollten in Leichte Sprache übersetzt werden?

Standard für alle inklusiven LWL-Internetauftritte ist es, mindestens einen Text in Leichter Sprache anzubieten. Dieser Text sollte Infos zur LWL-Einrichtung beziehungsweisen zum Thema des Internetauftritts enthalten. In der Regel bietet es sich daher an, den Einleitungstext auf der Startseite übersetzen zu lassen.

Im Sinne des Inklusiven Internets sollen darüber hinaus weitere Inhaltein Leichter Sprache werden. Bei der Priorisierung der entsprechenden Inhalte können folgende Fragen helfen:

  • Welche Inhalte sind für alle Menschen besonders wichtig oder interessant?
    (zum Beispiel Informationen über psychische Erkrankungen oder zum Kündigungsschutz)
  • Welche Informationen sind für Menschen mit Lernschwierigkeiten oder eingeschränkten Deutschkenntinssen wichtig?
    (zum Beispiel: Informationen zu Museumsführungen in Leichter Sprache)

4. Wo wird Leichte Sprache im Inklusiven LWL-Internet angeboten?

Inklusive LWL-Internetauftritte bieten einen Zugang für alle – ohne Sonderbereiche für Menschen mit Behinderung. Texte in Leichter Sprache werden daher unmittelbar beim Ausgangstext angeboten. Über ein entsprechendes Piktogramm können sie aufgerufen werden.

Zusätzlich gibt es eine Übersichtsseite, auf der alle Angebote in Leichter Sprache gesammelt werden. Dies geschieht automatisch. Die Texte müssen dort nicht separat hochgeladen werden.

Diese Seite kann auf drei Wegen erreicht werden:

  1. über das Hilfen-Menü unter "Leichte Sprache"
  2. über das Inhaltsverzeichnis über den Menüpunkt "Leichte Sprache"
  3. über die Schaltfläche direkt unter den einzelnen Texten in Leichter Sprache

5. Wie binde ich Leichte-Sprache-Texte in die Internetseiten ein?

Texte in Leichter Sprache können Sie in allen inklusiven Modulen verknüpfen in denen zusammenhängende Texte von mehr als 150 Zeichen eingetragen werden können.

So gehen Sie Schritt für Schritt vor:

  1. Blenden Sie zunächst in der Bearbeitungsmaske eines Moduls den Abschnitt "Barrierefreiheit Einstellungen" ein.
     
  2. Klicken Sie dann beim Punkt "Leichte Sprache" auf "Plus"-Zeichen, sodass sich die Eingabemaske "Leichte-Sprache Inhalt hinzufügen" öffnet.
     
  3. Geben Sie in dieser Maske unter "Titel" den Titel des Leichten-Sprache-Textes ein.
     
  4. Danach fügen Sie den Leichte-Sprache-Texte mit den ensprechenden Bildern Abschnitt für Abschnitt in die Maske.
    Vor jedem neuen Abschnitt müssen Sie einmal auf die Schaltfläche: "Leichte-Sprache Paragraph hinzufügen" klicken.
    Alle Bilder benötigen einen Alternativtext
    Das Feld "Untertitel" ist für Zwischenüberschriften vorgesehen. Sofern keine vorhanden sind, kann diese Feld frei bleiben.

Wenn Sie Fragen zur Einbindung von Leichte-Sprache-Texten haben, melden Sie sich unter 0251 591-5151 oder schreiben Sie eine Mail an inklusives-internet@lwl.org.

Sie haben weitere Fragen zum Thema Leichte Sprache?

Das Team der LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit berät Sie gern.

inklusives-internet@lwl.org

Tel: 0251-591-5151

Siegel Inklusives-LWL-Internet